Der Einstieg in ein Network Franchise-Konzept

Franchise-KonzeptFranchise-Konzept

Der Einstieg in ein Network Franchise-Konzept sollte gut überlegt sein.
In der Regel sprechen etliche Faktoren für, und einige dagegen.

Bei der Prüfung geht es um interne und externe Faktoren.

Externe Faktoren sind auszugsweise:
Wer steht hinter dem Network Franchise-System?
Wie solvent ist der Franchise-Anbieter?

Wie hoch sind die Hürden, was die Einstiegsgebühr und die Anforderungen für Ausbildung und Wissensstandards?
Welchen Markt bedient das Franchise-Konzept und wie nachhaltig ist dieses Segment?
Existiert ein reines Franchise-System oder ist das Franchising auch im Network-Modus realisierbar?
Ist ein Einstieg nebenberuflich oder ausschließlich fest möglich?

Die internen Faktoren sind nicht weniger wichtig:
Bin ich ein Unternehmertyp?
Bin ich in der Lage mit den zu erwartenden Erfolgen und Misserfolgen richtig umzugehen?
Bin ich der Mehrbelastung gewachsen?

Neben einer eigenen Einschätzung macht es immer Sinn, sich eine Zweit- und Drittmeinung einzuholen.
Wichtig dabei, das der oder die Ratgeber/in Jemand ist der mich kennt, der die Lage richtig einschätzen kann und auf diesem Gebiet erfahren ist.
So würde man die Inhaber eines miserabel eingerichteten Hauses niemals um deren Ratschläge zur Innenarchitektur konsultieren.

Kommentar hinterlassen zu "Der Einstieg in ein Network Franchise-Konzept"

Hinterlasse einen Kommentar